SCRIPT LANGUAGE="JavaScript">

Und der Oktober ist nun auch wieder vorbei... wie die Zeit doch vergeht! Und in 5 Tagen habe ich auch endlich 2 Wochen urlaub, wahrscheinlich werde ich da nicht wirklich was zu tun haben... aber lässt sich sicher was finden, zum beispiel für die Schule das tagebuch schreiben, wozu ich ja so was von überhaupt keine motivation aufbauen kann. oder ich könnte hier aufräumen und putzen oder so was verrücktes.


Naja die letzten tage waren mal wieder anstrengend und stressig. Arbeit ist ganz ok, meistens, aber manchmal auch einfach nur ätzend, aber das kommt vor... und wenn ich dann abends irgendwann nach 7 heim kam, dann gabs meistens hier auch noch irgendeinen Stress, zumindest gestern und auf si was wie gestern kann ich gut verzichten, das ist dann wieder so ein tag wo ich mich aufs Ausziehen freue, was hoffentlich nächstes jahr realisiert werden kann. Werde in den Ferien auch bewerbungen schreiben, und mal schauen wenn ich nächstes jahr meine Ausbildung fertig und irgendwo einen job habe dann kann ich auch ans Ausziehen denken. Vielleicht Köln oder Berlin aber das sind eher Wunschvorstellungen als realisierbare Träume...

wir werden sehen.
1.11.06 17:50


Final Destination 4

...und die Katze hat alles vorhergesehen...
14.11.06 18:52


Inpaticula

Donnerstag war Konzert abend. Meine Arbeitskollegin hatte mir von der Band bei der Arbeit erzählt und wir haben uns auf der hp 2 lieder angehört, da wir die musik ganz gut fanden und ein Konzert in Düsseldorf sein sollte dachten wir uns, das sehen wir uns doch mal an, habe Tanja noch gefragt und die kam mit, obwohl sie die lieder nicht gehört hatte

Sind also nach D-Dorf gefahren. An der Kasse in dem Club saß der den meine kollegin kannte. Also hat sie mit ihm ein wenig geredet, eigentlich die ganze Zeit, zwischendurch kam auch der Sänger vorbei.
Es waren nur etwa 30 leute da, war aber ok, weil die Bar auch nciht besonders groß war, und so konnten wir später nach ganz vorne gehen zum zuschauen.
Die erste band war Miles of Water. Die haben nette Rockmusik gespielt doch leider konnte man den Sänger nicht so gut verstehen. Und dann gingen Inpaticula auf die Bühne und die waren einfach toll, die musik hat mir einfach super gefallen und auch tanja und meine Kollegin waren begeistert. Nach dem Konzert kamen der Sänger und der Bassist auch direkt zu uns runter und haben kurz mit uns geredet was ich toll fand. Haben uns dann noch jeder ne CD gekauft und wollten dann gehen bis meiner Kollegin die tolle Idee kam Autogramme zu holen...
Also schnell wieder rein, der gitarrist saß nun vorne an der Kasse und war etwas überrascht, weil er vorher noch nie autogramme geben musste. Haben sogar ne Widmung bekommen. Sind dann die anderen suchen gegangen und die haben auch alle etwas überrascht ihre ersten Autogramme gegeben. Der bassist hat mir noch von seinem kater erzählt der ihn inspiriert hat, was ich irgendwie total süß finde.
Auf dem Heimweg haben wir dann die ganze zeit die CD gehört. habe auch schon ein Lieblingslied und wir haben beschlossen im Dezember nochmal auf ein konzert zu fahren. Bin ja gespannt ob die sich noch an ihre ersten Autogramme erinnern.
17.11.06 13:35


Gratis bloggen bei
myblog.de